Schmetterlingsbuntbarsch

Die Quaggamuschel breitet sich aus

19.12.2023

Die Quaggamuschel (Dreissena rostriformis bugensis) kommt in der Schweiz seit fast zehn Jahren vor und hat sich in zahlreichen Schweizer Gewässern etabliert. Wie eine aktuelle Studie zeigt, wird sie sich wohl weiter stark ausbreiten, was sich auch auf die Fischbestände auswirken könnte.

Seit den 1980er Jahren breitet sich die Quaggamuscheln auf der nördlichen Hemispähre aus. In der Schweiz ist sie seit 2014 nachgewiesen und gilt als gebietsfremde invasive Art. Ursprünglich stammt sie aus den Zuflüssen des Schwarzen Meeres.

Die ganze Zusammenfassung der Studie ist in der Bibliothek zu lesen.